Apps

Das Internet wird immer mehr über das Smartphone genutzt.

Mit einer eigenen App können Sie ebenfalls diese Kundengruppe erreichen.

Egal ob Informations-App oder eine App für Ihren Online-Shop wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.

Was für eine App suchen Sie?

Native Apps vs. Web Apps - Unterschiede und Vorteile

Native Apps werden speziell für ein einziges Betriebssystem erstellt. Um die Integrität der Hardware-Schnittstellen zu ermöglichen und so die Ressourcen des Gerätes optimal zu nutzen werden in der Regel mehrere Native Apps erstellt. Eine je Gerätetyp (z.B. Smartphone oder Tablet).

Web Apps sind in der Regel nicht anderes als eine Verlinkung auf eine bestehende Homepage oder Online-Shop. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Homepage deren Inhalt für Endgeräte optimiert wurde. Vorteil: jedes Endgerät mit einer Browser kann diese App nutzen.

Vorteile nativer Apps

  • Native Apps sind für ein bestimmtes Betriebssystem optimiert und daher für komplexe und/oder rechenintensive Apps die sicherere Wahl
  • Gerätehardware wie Kamera und Beschleunigungssensor können i.d.R. nur von nativen Apps genutzt werden
  • Native Apps speichern Daten in beliebiger Menge auf dem Endgerät
  • Gute native Apps profitieren von guten Bewertungen in den App Stores und werden daraufhin häufiger gekauft
  • Die Installation ist einfach und das App wird danach automatisch als Icon auf dem Home-Screen präsentiert
  • Vertrieb: die App Stores sind bekannte Bezugsquellen für Apps. Der Aufwand für den Vertrieb; insbesondere den Verkauf von nativen Apps ist daher geringer
  • Vermarktung: erfolgreiche native Apps, erscheinen in den App Stores in den Top-Listen und können damit sehr hohe Downloadzahlen erreichen. Der Weg bis zur Top-Liste ist jedoch weit und vom App-Store unabhängig

Vorteile von Web Apps

  • Web Apps funktionieren mit allen Betriebssystemen und auf allen Smartphones - man erreicht daher mit weniger Kosten mehr potentielle Nutzer
  • Die Entwicklung einer Web App ist in der Regel günstiger als die Entwicklung einer nativen App für ein einziges Betriebssystem
  • HTML5 ermöglicht auch die Offline-Speicherung von Daten und damit die Nutzung ein einmal geladenen Web-App auch ohne ständigen Internetzugang
  • Web Apps können über Google und Co gefunden und ohne Installation direkt genutzt werden. Wenn der Nutzer die Web App als Lesezeichen speichert, ist diese - wie eine native App - auf dem Homescreen verfügbar
  • Web Apps können in Sekundenschnelle veröffentlicht und aktualisiert werden und müssen keinen Zulassungsprozess durchlaufen.
  • Die Provision in Höhe von üblicherweise 30% an den Betreiber des App Stores entfällt beim eigenen Vertrieb
  • Vorausschauend programmierte Web Apps können in native Apps umgewandelt werden (siehe hybride Apps) und damit kostengünstig die Vorteile von nativen Apps erzielen

Fazit

Wichtig ist nicht ob die App schön aussieht, sondern wofür wird die App benötigt.

Je nach Anforderung kann entweder eine native App oder eine Web App die bessere Wahl sein.